Die richtige Hautpflege im Sommer: 5 Tipps für gesunde Haut.

„Die Haut vergisst nichts“ – übermäßiges Sonnenbaden kann ohne ausreichenden Sonnenschutz und der richtigen Sonnenpflege längerfristige Hautschäden verursachen. Wir verraten Dir 5 Tipps mit denen Du Deine Haut auch im Sommer gesund hältst!

1. Achte auf den richtigen Sonnenschutz!

Sonnencremes oder andere Sonnenschutzprodukte schützen Dich in erster Linie vor schädlicher UV-Strahlung. Ist ein Produkt mit einem Lichtschutzfaktor versehen, schützt es Dich zunächst lediglich vor UVB-Strahlung. UVA-Strahlung ist dabei aber diejenige, die noch tiefer in Deine Haut eindringen kann und längerfristige Schäden verursachen kann. Achte also darauf, dass Dein Sonnenschutzmittel Dich neben UVB- auch vor UVA-Strahlung schützt – der angegebene UVA-Schutzwert sollte mindestens ein Drittel des UVB-Schutzes betragen!

Zum merken: Die Wahl des richtigen Lichtschutzfaktors hängt von Deinem Hauttyp, Deiner Eigenschutzzeit und dem aktuellen Bräunungsgrad sowie der Sonnenintensität ab. Der Lichtschutzfaktor entscheidet darüber, wie viel länger Du zusätzlich zu Deiner Eigenschutzzeit in der Sonne bleiben kannst, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.


2. Wähle das richtige Produkt für Deinen Hauttyp.

Gel, Fluid, Milch, Öl oder doch lieber ein Sonnen-Spray? Die Palette an Sonnenschutzmitteln ist lang, aber nicht jedes Produkt ist für jeden gleichermaßen gut geeignet. Wenn Du an unreiner Haut leidest sowie zur Sonnenallergie tendierst, dann solltest Du eher zu Gelen oder Fluiden mit hohem UVA-Schutz greifen. Sie sind weniger fettend und schonen somit Deine Hautporen. Wer dagegen mit trockener Haut zu kämpfen hat, dem empfehlen wir reichhaltige Cremes, Öle oder Sonnenmilch.  

Wichtig: Creme Dich ca. eine halbe Stunde bevor Du in die Sonne gehst gut ein. Vergiss nicht etwa alle 2 Stunden nachzucremen, da beim Schwimmen und auch beim Schwitzen die Wirkung des Sonnenschutzmittels, selbst bei wasserfesten Produkten, abnimmt. Nicht täuschen lassen: Die Schutzdauer verlängert sich durch das Nachcremen nicht!


3. Sorge für Sonnenschutz von innen!

Der natürliche Farbstoff Beta-Carotin verfügt über antioxidative Eigenschaften. Er fängt freie Radikale ab, die durch die Sonneneinstrahlung freigesetzt werden. Eine ausreichende Versorgung mit Carotinoiden, zum Beispiel durch unsere hochwertigen Kürbiskern-Kapseln wirkt wie ein Schutzmantel für die Haut und kann sie in Kombination mit Sonnencreme vor einem intensiven Sonnenbrand schützen.

>> Kürbiskern-Kapseln


4. Pflege Deine Haut nach dem Sonnenbaden. 

Gerade im Sommer trocknet die Haut durch die intensive Sonneneinstrahlung ziemlich schnell aus. Daher sollte nach jedem Sonnenbaden Deine After-Sun Care nicht zu kurz kommen! Achte darauf, dass Deine Pflegeprodukte intensiv Feuchtigkeit spenden. Mit jedem sonnenreichen Tag wird Deine Haut oxidativem Stress ausgesetzt, die durch freie Radikale ausgelöst wird. Hier eigenen sich Pflegeprodukte, die Vitamin E und Q10 enthalten.

Unser Geheimtipp: Führe Q10 nicht nur von außen über Cremes, sondern auch von innen zu. Wir empfehlen unsere hochwertigen Coenzym Q10 250 Supra Kapseln.

5. Nutze Aloe Vera Gels bei Sonnenbrand.

Wenn Du trotz aller Vorsicht zu viel Sonne erwischt hast, sind kühlende und pflegende Gels mit Aloe Vera genau richtig! Aloe Vera wirkt entzündungshemmend, kühlt und spendet Feuchtigkeit. Außerdem lindert das Gel den Juckreiz und hilft bei der Regeneration.

Beauty Hack: Gib das Aloe Vera Gel in eine Eiswürfelform und friere es ein –  die pflegenden Eiswürfel sind bei Sonnenbrand eine Wohltat!